Fill & Drive - Die optimale Reifenfüllung
Fill & Drive - Was ist das?

Der Einsatz von Reifengas anstelle von Luft ist die Antwort der Luftfahrtindustrie, der Gefahrstofftransporteure und des automobilen Rennsports auf die Qualitäts- und Sicherheitsbedürfnisse dieser Industrien. Hier haben sich die Druckstabilität und Brandhemmung
als wesentlicher Vorteil erwiesen.

Es ist ein Irrglaube, dass Reifen absolut luftdicht sind. In einem Monat kann ein PKW-Reifen einen Luftverlust von bis zu 0,2 bar aufweisen. Die Luft entweicht, ähnlich wie bei einem Luftballon, langsam aber stetig durch die Seitenwände. Obwohl Reifengas und Luft durch Gummi dringen können, geschieht dies bei Reifengas viel langsamer.

Bei Reifengas dauert es im Vergleich ca. sechs Monate, bis 0,2 bar Druckverlust registriert werden können, während er bei Luft in nur einem Monat nachweisbar sein kann. Regelmäßige Luftdruckmessungen sind daher in beiden Fällen zwingend erforderlich.

Fill & Drive - Das Prinzip!

Auch bei neuen Reifen mit intakten Ventilen und Einsätzen ent- weicht Luft deutlich schneller als Reifengas durch die Gummi-Seitenwände

Ihre 5 Vorteile mit Fill & Drive:
  • einen konstanteren Reifendruck
  • geringeren Rollwiderstand
  • spürbare Spriteinsparung
  • längere Lebensdauer des Reifens
  • verringerte Radkorrosion und Gummialterung
Warum ist Reifengas besser als Luft?

Reifengas verhindert die Rostentwicklung an Rädern und Reifen. Es greift weder Aluminium oder Stahlräder, noch das Gummi langfristig an. Die dünne Gummischicht im Reifeninnern altert somit langsamer (Sprödigkeit, Brüchigkeit) und kann der Funktion, den Reifen von innen „möglichst luftdicht“ zu halten, besser nach- kommen. Die Folge: Reifengas kann nur langsam entweichen (s. Abb.). Reifengas wirkt feuerhemmend. Daher verstärken mit Reifengas gefüllte Reifen einen Brandherd, im Gegensatz zu Luft, nicht noch zusätzlich.

Hier können Sie sich unseren aktuellen Flyer zum Thema downloaden:filludrive~1.pdf